Köln, Dezember 2016

Liebe Freunde, Kollegen, Kollaborateure, Interessierte und Wegbegleiter!

Wir hoffen, trotz aller Turbulenzen in diesem Jahr geht es Euch gut. Wir bitten um Euer Verständnis, dass wir uns mit diesem Anliegen an Euch wenden.

Wie viele von Euch wissen, betreuen wir seit September 2015 unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Zunächst im Auftrag des Jugendamtes Köln im Rahmen des WYR! Projekts im Jugendbereich des Bürgerzentrums Alte Feuerwache, sowie im Rahmen unserer ebenfalls dort angesiedelten Jugendkulturarbeit. Die Notschlafstelle wurde im März 2016 vom Jugendamt aufgelöst. Unsere Jugendkulturarbeit in der Alten Feuerwache fand im September 2016 ihr Ende.

Geblieben sind die persönlichen Bindungen zu den Jugendlichen, denen wir auch über die Arbeit hinaus zu Vertrauenspersonen geworden sind. Inzwischen lernten wir auch ihre Freunde und deren Freunde kennen.

Wir unterstützen momentan u.a. zwei Jugendliche bei ihren Asylverfahren. Wir begleiten sie bspw. bei ihren Anhörungen im BAMF und kümmern uns um die damit verbundene Kommunikation mit Behörden, Dolmetschern, Anwälten, Ärzten und Psychologen.

Ein Junge hat übergangsweise bei uns gewohnt, einem anderen konnten wir ein Stipendium für eine Ausbildung an einer Schauspielschule vermitteln, um seinen Traum zu verwirklichen und sein außergewöhnliches Talent weiter zu fördern.

Spenden helfen dabei, diese intensive Einzelfallhilfe zu finanzieren.

Bild: Übergangszimmer
Bild: BAMF Düsseldorf
Bild: Allergietest

Übergangszimmer
BAMF Düsseldorf
Allergietest


Außerdem betreiben wir unter unserem Label disdance project in eigener Trägerschaft eine Offene TanzTheaterVideo-Company, die sich jeweils zur Hälfte aus Kölner Jugendlichen und Geflüchteten zusammensetzt: The Moving Head Players

Bild: The Moving Head Players in action Die Clowns // Kurzfilm mit 11 Clowns // Träger: Alte Feuerwache Köln e.V. // Foto: Andreas Fritsch, 2016

Dieses Format ermöglicht den interkulturellen Austausch, den (oft ersten) Zugang zu Tanz, Theater und Bildender Kunst. Die Gruppe wächst organisch. Es macht allen einen Riesenspaß.

Bild: The Moving Head Players in action Bild: The Moving Head Players in action
Werkstatt // seit September 2016 in eigener Trägerschaft // in Räumen des Bürgerzentrum Nippes

Des Weiteren konnten wir einem Geflüchteten bei der Fertigstellung und Präsentation seines Dokumentarfilmes helfen.

Neue Kunst- und Kulturprojekte sind in Planung oder bereit zum Start.

Durch Spenden konnte bereits von Oktober 2016 bis September 2017 die Miete für die Räumlichkeiten im Bürgerzentrum Nippes gestemmt werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen Unterstützern!

Hunderte Stunden unserer ehrenamtlichen Arbeit und die bislang gespendeten Gelder zahlen sich voll aus. Es konnten Ängste abgebaut, Vorurteile und Barrieren überwunden, Rechte durchgesetzt, Unrecht angefochten, Geister und Seelen berührt, Horizonte erweitert, Kontakte und Freundschaften geknüpft werden.

Um dies alles weiterhin zu ermöglichen, brauchen wir jetzt Eure Hilfe!

Wir brauchen Kröten, Kohle, Schotter, Penunzen, Knete, Mäuse, Asche, Kies, €:
Jedes noch so kleine Pupsmoos hilft!

Es fließt in


Eine Spendenquittung können wir Euch nicht ausstellen, da wir als GbR nicht als gemeinnützig anerkannt werden können. Wir können aber eine Sponsoring-Quittung ausstellen und Euch im Zuge dessen auf allen diesbezüglichen Publikationen namentlich erwähnen. Somit könnt Ihr dann versuchen, diese Ausgabe steuerlich abzusetzen. Solltet Ihr für Euch solch eine Sponsoring-Quittung benötigen, schreibt uns bitte diese Emailanfrage.


Bild: Besuch einer Tanzaufführung
Bild: Ausstellungsbesuch im Rahmen von SELFIEart
Bild: Tanz in einer Notaufnahme

Besuch einer Tanzaufführung
Ausstellungsbesuch
im Rahmen von SELFIEart
Tanz in einer Notaufnahme
des DRK e.V.



Eure Ocken und Piepen, den Zaster und Schotter könnt Ihr multioptional loswerden:


Im Zeichen der Transparenz werden wir die Gesamt-Spendensumme dieser Aktion und ihre Verwendung(en) öffentlich auf unserer Internetseite bekanntgeben. Großspender ab 200 Euro erhalten von uns auf Wunsch einen Einzelverwendungsnachweis für ihre Spende. Dazu schreibt Ihr uns einfach diese Emailanfrage.


Gerne informieren wir Euch auch über unsere weitere Tätigkeit, Ergebnisse, Projekte und Veranstaltungen bei facebook und auf disdanceproject.de.
Für genauere, oft sensiblere Informationen stehen wir Euch gern persönlich zur Verfügung. Bitte schreibt uns eine Email, wir melden uns dann bei Euch.

Bitte dies auch fleißig teilen, weitersenden, verlinken! Es sei Euch herzlichst gedankt!

Bild: The Moving Head Players in Maske

Wir wünschen Euch ein friedliches Weihnachtsfest!

Paula Scherf & André Lehnert
disdance project



--

disdance project
tanz | theater | video
+49 221 739 28 38
+49 157 323 88212
melatener weg 37 50825 köln
disdanceproject.de
facebook.com/disdanceproject
spenden@disdanceproject.de

Logo: disdance project

Logo: ASSITEJ
Logo: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kultur öffnet Welten